Warten am Flughafen – kann so schön sein

Im Swimming-Pool planschen, Eislaufen oder durch einen Orchideengarten lustwandeln: Warten am Airport kann so schön sein – wenn es einen an den richtigen Flughafen verschlägt.

Wer kennt das nicht? Frühzeitig macht man sich auf zum Flughafen, um genügend Zeit für Check-in, Sicherheitskontrolle und Co. zu haben. Doch beim Blick auf die Anzeigetafel dann die Enttäuschung: Flight delayed – Flug verspätet. Jetzt heißt es warten, warten, warten.Klar, einige machen es sich am Gate gemütlich, lesen ein gutes Buch oder jagen mit ihrem Smartphone Pokémons. Doch bei längeren Verspätungen wird es früher oder später einfach nur noch langweilig. Glücklich ist, wer an einem dieser Flughäfen strandet.

Die perfekte Welle im Terminal

Der Flughafen München ist nicht nur der zweitgrößte Airport Deutschlands, er bietet wartenden Fluggästen auch einige außergewöhnliche Angebote zum Zeitvertreib. Einmalig ist die weltweit größte, künstlich stehende Welle für alle, die ein wenig Surf-Feeling schnuppern möchten. Bretter und Bekleidung werden kostenlos gestellt. Allerdings ist die Anlage nicht das ganze Jahr über geöffnet. Spaß auf gefrorenem Wasser verspricht der Flughafen Incheon im südkoreanischen Seoul. Im sogenannten Ice Forest können Reisende den ganzen Tag über Eislaufen.

Ruheoase im Reisestress

Weniger sportlich, aber dafür entspannter geht es am mehrfach preisgekrönten Changi International Airport in Singapur zu. Der Flughafen bietet eine ganze Reihe Ruheoasen: Von Orchideen- und Kaktusgarten über ein Schmetterlingshaus bis zu einem Teich mit wunderschönen Koi-Fischen. Weiteres Highlight für Reisende mit Zwischenstopp in Singapur ist der Swimming-Pool mit Jacuzzi auf dem Dach des Airports – freier Blick auf die startenden Flugzeuge inklusive.

Doch auch Kunst und Kultur kann die Wartezeit am Flughafen verkürzen. Wer am Flughafen Hamburg auf seine Maschine wartet, hat die Wahl zwischen dem Blick aufs Vorfeld und den Werken verschiedener Künstler aus der Region.

Bei aller attraktiven Ablenkung von der Warterei: Wenn der Flieger über drei Stunden Verspätung hat, haben Passagiere in den meisten Fällen Anspruch auf Schadensersatz von der Airline. Einfach Flugdatum und Flugnummer notieren und die Experten von EUclaim mit der Durchsetzung des Anspruchs beauftragen.

Bildrechte: Munich Airport

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Erster Kommentar von Ihnen?

avatar
wpDiscuz
Live-Chat