Flug annulliert – Jetzt heißt es warten…

Flugannullierungen erfordern eine Menge Geduld und gute Nerven, denn häufig erfahren Sie als Passagier nur wenige Tage oder Minuten vorher, dass der Flug gestrichen wurde. Bleibt die Frage, wann ein Ersatzflug zur Verfügung gestellt wird – falls es überhaupt einen gibt. Quälende Ungewissheit, lange Wartezeiten und getrübte Urlaubsfreude sind die unerfreulichen Folgen.

Häufig stehen Ihnen allerdings Entschädigungen in Höhe von bis zu 600 € zu, ganz gleich, ob Sie Ihren Flug im Internet, im Rahmen einer Pauschalreise oder einer Dienstreise gebucht haben. Wir helfen Ihnen dabei, dass Sie erhalten, was Ihnen zusteht. Machen Sie den ersten Schritt und prüfen Sie mit Hilfe unseres Kalkulators, ob Sie Anspruch auf Entschädigung haben – und wenn ja wie hoch diese ausfällt.

Ihr Recht auf Entschädigung bei einer Flugannullierung

Wenn Sie von einem Flugausfall betroffen sind, ist es ein klarer Vorteil, wenn Sie über Ihre Rechte informiert sind. Ihre wichtigsten Rechte bei Flugausfall im Überblick:

In der EU-Verordnung 261 sind Ihre Rechte als Passagier eindeutig geregelt. Die Fluggesellschaft ist dazu verpflichtet, Sie als Fluggast umgehend über den Flugausfall zu informieren. Und sie muss dafür sorgen, dass Sie auf andere Weise Ihr Reiseziel erreichen. Sollte sie dazu nicht in der Lage sein, erhalten Sie die Ticketkosten zurück.

Unter bestimmten Bedingungen haben Sie zusätzlich einen Anspruch auf Ausgleichszahlung und das bis zu drei Jahre rückwirkend. Dafür müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Prüfen Sie kostenlos Ihren Anspruch auf bis zu 600 € Entschädigung!

Flugnummer nicht zur Hand?

Prüfen Sie kostenlos Ihren Anspruch auf bis zu 600 € Entschädigung!

Jetzt kostenlos prüfen

Annullierter Flug: Wie hoch ist die Entschädigungssumme?

Wenn die Fluggesellschaft für die Flugannullierung verantwortlich ist, haben Sie Anspruch auf Entschädigung. Die Höhe der Entschädigung hängt von der Länge Ihrer Flugstrecke ab. Es spielt keine Rolle, ob Sie einen Billigflug gebucht haben oder besonders viel Geld für einen komfortablen Transfer investiert haben. Die Höhe der Entschädigung ist wie folgt gestaffelt:

Die Distanz des Fluges entscheidet über Entschädigungshöhe

Handelt es sich um eine Flugstrecke, die nicht länger als 1.500 km ist, besteht ein Anspruch auf 250 €. Mittelstrecken zwischen 1.500 km und 3.500 km werden mit 400 € entschädigt. Bei Langstrecken über 3.500 km, die in der EU starten oder in der EU landen und bei denen die Fluggesellschaft zudem Ihren Hauptsitz in der EU hat, gibt es sogar 600 € Entschädigung.

Aber Achtung, denn hier sind ein paar Sonderregelungen zu beachten: Sollte Ihre Flugdistanz mindestens 3.500 km betragen und Sie haben mit dem Alternativflug Ihr Ziel zwischen drei und vier Stunden später erreicht, haben Sie Anspruch auf 300 € Entschädigung. Das sind 50 Prozent des Anspruchs. Nachzulesen ist dies in der sogenannten Sturgeon-Entscheidung.

Sind Sie unsicher, wie viel Ihnen zusteht? Keine Sorge, wir kennen uns mit den Details der Fluggastrechte bestens aus. Wir prüfen Ihren Flug intensiv auf solche Sonderregelungen. Nutzen Sie unseren Kalkulator und prüfen Sie selbst, ob Sie Anspruch auf eine Entschädigung haben und wie hoch diese ausfällt.

Annullierungsfristen: Wann wurden Sie informiert?

Die Fluggesellschaft muss Sie zeitnah über den Flugausfall informieren. In der Praxis sieht das häufig leider etwas anders aus. Um zu klären, ob Sie Anspruch auf Entschädigung haben und wenn ja, wie hoch diese ausfällt, ist es entscheidend, wann Sie von der Fluggesellschaft oder Ihrem Reisebüro über den Flugausfall informiert wurden:

Annullierungsfristen sind entscheidend für die Entschädigung

Kein Entschädigungsanspruch bei „außergewöhnlichen Umständen“

Die Fluggesellschaft ist immer dann verantwortlich, wenn diese nicht nachweisen kann, dass sogenannte außergewöhnliche Umstände Gründe für die Flugannullierung waren. Gemäß der EU-Fluggastrechteverordnung 261/2004 muss die Fluggesellschaft in Fällen von außergewöhnlichen Umständen keine Entschädigung an die Passagiere bezahlen, da sie nicht verantwortlich für das Problem war. Zu diesen zählen beispielsweise:

Muss ich bei einer Flugannullierung den angebotenen Ersatzflug wahrnehmen?

Bevor Sie den angebotenen Ersatzflug akzeptieren, können Sie zunächst selbst prüfen, ob es nicht auch einen früheren und preiswerten Flug mit einer anderen Airline gibt. Sie müssen diesen Ersatzflug also nicht annehmen. Sollten Sie sich für eine andere Fluggesellschaft entscheiden, besprechen Sie dies mit der Airline, die Ihren Flug annulliert hat und lassen sich ein Einverständnis über die neue Buchung schriftlich aushändigen. Das kann für die Rückerstattung des Ticketpreises hilfreich sein.

Wussten Sie schon? Auch wenn Sie sich den Ticketpreis zurückerstatten lassen, haben Sie zusätzlich Anspruch auf eine Entschädigung von bis zu 600 €. Prüfen Sie Ihren Anspruch jetzt kostenlos mit unserem Kalkulator.

Wie prüfe und fordere ich meine Entschädigung?

Um Ihren Anspruch auf Entschädigung zu prüfen, müssen Sie lediglich Ihre Flugnummer und Ihr Flugdatum in unseren Kalkulator eingeben sowie gegebenenfalls die Flugdaten des Ersatzfluges. Innerhalb weniger Sekunden wird Ihnen angezeigt, ob Sie einen Anspruch auf Entschädigung haben und wenn ja, wie hoch dieser ausfällt. Die Prüfung ist vollkommen unverbindlich für Sie.

Sie möchten uns mit dem Einfordern Ihrer Ausgleichszahlung beauftragen? Das geht ganz einfach und schnell. Zudem gibt es keinerlei Risiko, denn unsere Provision wird von Ihrer Entschädigung nur dann abgezogen, wenn wir erfolgreich waren. Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung liegt unsere Erfolgsquote bei 97 Prozent.

Prüfen Sie jetzt Ihre Entschädigung kostenlos
Aktuelle Liste mit Problemflügen

Flug annulliert: Was Sie am Flughafen tun können

Während Sie am Flughafen auf Ihren Ersatzflug warten, können Sie dazu beitragen, dass wir Ihre Entschädigung leichter und schneller einfordern können. Mit folgenden Maßnahmen erhöhen Sie zudem die Wahrscheinlichkeit, Ihre Zusatzkosten von der Fluggesellschaft erstattet zu bekommen:

Was steht mir bei einer Flugannullierung noch zu?

Zusätzlich zur Entschädigung haben Sie noch weitere Ansprüche. Sollten Sie erst am Flughafen über die Flugannullierung informiert worden sein und noch einige Zeit am Flughafen bleiben, so stehen Ihnen kostenlose Getränke, Essen und bei einem Ersatzflug am folgenden Tag eine Hotelunterbringung zu. Wenden Sie sich hierzu an Ihre Fluggesellschaft.

Prüfen Sie kostenlos Ihren Anspruch auf bis zu 600 € Entschädigung!

Flugnummer nicht zur Hand?

Prüfen Sie kostenlos Ihren Anspruch auf bis zu 600 € Entschädigung!

Jetzt kostenlos prüfen

Live-Chat