Was sind außergewöhnliche Umstände?

Sind sogenannte außergewöhnliche Umstände der Grund für die Flugverspätung oder Annullierung, muss die Fluggesellschaft keine Entschädigung zahlen. Diese liegen vor, wenn die Airline nachweislich nicht für die Verspätung verantwortlich ist. Leider weisen Fluggesellschaften oft berechtigte Ansprüche mit dem Verweis auf außergewöhnliche Umstände ab. Wir prüfen intensiv, ob Sie einen Anspruch auf Entschädigung haben.

Als außergewöhnliche Umstände gelten laut EU-Fluggastrechteverordnung:

Bei technischen Defekten haben Sie in der Regel einen Anspruch auf Entschädigung.

Schlechte Wetterbedingungen

Wenn der Grund für die Verspätung oder Annullierung schlechtes Wetter war, haben Sie keinen Anspruch auf Entschädigung, da die Fluggesellschaft hierfür nicht verantwortlich gemacht werden kann. Übrigens: EUclaim verarbeitet täglich mehr als 15.000 Wettermeldungen. Hierbei handelt es sich um sogenannte METARs. METAR ist der Standard für Wettermeldungen, welche die Wetterbeobachtungen eines einzelnen Flughafens wiedergeben. Diese Berichte entsprechen den Anforderungen der World Meteorological Organization (WMO). Diese Wetterinformationen sammelt EUclaim und zieht sie in vielen Fällen zur Beurteilung der Anfragen heran.

Streik  

Von Land zu Land vertreten Gerichte unterschiedliche Ansichten darüber, ob Streiks zu den sogenannten außergewöhnlichen Umständen zählen oder nicht. Je nach Auslegung muss die Fluggesellschaft Passagieren gegebenenfalls keine finanzielle Entschädigung zahlen. EUclaim setzt sich daher auf diesem Gebiet für Rechtssicherheit zugunsten der Passagiere ein, da die Konsequenzen eines Streiks oftmals ein langfristiges und unüberschaubares Ausmaß annehmen können.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Ihren Fluggastrechten bei Streiks.

Terrorgefahr/politische Instabilität

Ist der Grund für die Verspätung oder Flugannullierung Terrorgefahr oder politische Instabilität, dann kann in diesem Fall die Fluggesellschaft nicht für das Flugproblem verantwortlich gemacht werden. Sie muss dem Fluggast somit keine Entschädigung zahlen. Wir analysieren täglich Millionen von Flug-, Wetter- und gesellschaftspolitischen Daten und untersuchen Ihren Fall gerne hinsichtlich der Ursache des Flugproblems.

Naturkatastrophen

Naturkatastrophen sind oft unvorhersehbar. Hierfür kann man die Fluggesellschaft nicht verantwortlich machen und somit ist Sie zu keiner Entschädigungszahlung verpflichtet.

Notlandungen

Notlandungen, wie beispielsweise bei einem medizinischen Notfall an Bord des Flugzeugs, sind ebenfalls nicht entschädigungsberechtigt.

Prüfen Sie kostenlos Ihren Anspruch auf bis zu 600 € Entschädigung!

Flugnummer nicht zur Hand?

Prüfen Sie kostenlos Ihren Anspruch auf bis zu 600 € Entschädigung!

Jetzt kostenlos prüfen

Live-Chat