So funktioniert es

Wir setzen Ihren Anspruch für Sie durch

Ihr Flug war verspätet, wurde annulliert oder Sie durften gar nicht mitfliegen. Seit 2007 sorgen wir dafür, dass Sie als benachteiligter Fluggast bekommen, was Ihnen zusteht. Bis heute haben wir bereits 290.878 Passagieren geholfen, ihren Anspruch geltend zu machen.

Sobald Sie Ihren Fall bei EUclaim eingereicht haben, beginnen wir mit unserer Arbeit.

In wenigen Schritten zu Ihrer Entschädigung:


  1. Prüfen Sie Ihren Anspruch

    Geben Sie die Flugdaten Ihres verspäteten oder annullierten Fluges in unseren Kalkulator ein und prüfen Sie unverbindlich und kostenlos, ob Sie ein Recht auf Entschädigung haben. Dank der einzigartigen Datenbank von Lennoc Flight Intelligence, in der täglich über 13 Millionen tagesaktuellen Informationen rund um die Luftfahrt verarbeitet werden, können wir Ihnen sofort eine Einschätzung zu Ihrem Flug geben.

  2. Geben Sie Ihre Daten ein

    Ihnen steht eine Entschädigung zu? Super! Geben Sie die Daten aller Passagiere ein, deren Anspruch wir durchsetzen sollen, und laden Sie die dazugehörigen Flugunterlagen hoch. Keine Sorge: Sie können in einem Schritt für mehrere Passagiere einen Fall einreichen. Zudem besteht auch die Möglichkeit, die Dokumente per Post oder E-Mail zu senden.

  3. Bleiben Sie informiert

    Im nächsten Schritt erhalten Sie von uns die Zugangsdaten zu Ihrem persönlichen Online-Account. Darüber informieren wir Sie über den aktuellen Status Ihres Falles. Sie können über Ihren Account außerdem den gesamten Schriftverkehr zu Ihrem Fall einsehen.

  4. EUclaim analysiert Ihren Fall

    Wir analysieren Ihre Daten, prüfen Ihre Reisedokumente und finden den Grund für die Probleme auf Ihrem Flug heraus.

  5. EUclaim akzeptiert Ihren Fall

    Können wir anhand unserer Datenbank erkennen, dass es sich nicht um einen außergewöhnlichen Umstand (wie z. B. schlechtes Wetter, Streik etc.) handelt, nehmen wir Ihren Fall an.

  6. Erteilen Sie uns Ihre Vollmacht

    Sie erhalten von uns Vollmachten, die Sie uns bitte unterschrieben zurücksenden. Wir benötigen diese, um Sie gegenüber der Fluggesellschaft zu vertreten. Im selben Schritt füllen Sie bitte auch Vollmachten für unsere Vertragspartner, JBB Rechtsanwälte, aus. Diese werden benötigt, damit JBB Sie gegebenenfalls vor Gericht vertreten kann. Sollte es dazu kommen, fallen für Sie keine weiteren Kosten an.

  7. EUclaim fordert die Airline zur Zahlung auf

    Wir fordern die Fluggesellschaft in maximal drei Briefen auf, Ihre Entschädigung zu zahlen. Sollte die Fluggesellschaft nicht innerhalb der gesetzten Fristen reagieren oder Ihre Ansprüche abweisen, übertragen wir Ihren Fall ohne Ihr Zutun ggf. an unsere Vertragspartner, die JBB Rechtsanwälte. Im nächsten Schritt erhalten Sie den Klageentwurf, der von Ihnen freigegeben werden muss. Sollte die Fluggesellschaft in der Zwischenzeit die Entschädigung an Sie überweisen, müssen wir hierüber umgehend informiert werden.

  8. Fall akzeptiert

    Die Fluggesellschaft überweist uns Ihre Entschädigung. Sollten wir den Fall trotz unserer 97 prozentigen Erfolgsquote verlieren, entstehen Ihnen selbstverständlich keinerlei Kosten.

  9. Geben Sie Ihre Kontoinformationen ein

    Wir bitten Sie, Ihre Bankdaten in Ihrem Online-Account zu hinterlegen.

  10. EUclaim überweist Ihnen Ihre Entschädigung

    Wir überweisen Ihnen die Ausgleichszahlung abzüglich unserer Provision von 22,5 Prozent (zzgl. MwSt.). Die Überweisungen werden jeweils am 15. und am 30. eines Monats getätigt.

2677 Fluggäste haben uns eine 9.7 von 10 auf Trustpilot gegeben. Lesen Sie hier, wie andere Fluggäste unseren Service bewerten.

Live-Chat