Verspätete Maschine befördert nur zwei Passagiere

Der Sitznachbar nervt? Kinder lärmen? Die Rückenlehne des Vorsitzes wird zurückstellt? In solchen Situationen wünscht man sich, das Flugzeug ganz für sich allein zu haben. Genau das ist einem Fluggast in den USA jetzt passiert – beinahe jedenfalls.

Sitznachbarn können manchmal lästig werden.

“Kein Witz. Ich bin der einzige in diesem Flugzeug” twitterte Chris O’Leary am vergangenen Sonntag vom Flughafen Cleveland. Wie ABC News berichtet, wartete der Fluggast dort auf seinen verspäteten Delta-Air-Lines-Flug zurück in seine Heimatstadt New York.

An Bord erwartete ihn eine faustdicke Überraschung: Er war der einzige Passagier an Bord und berichtete darüber fleißig in seinem Twitter-Account.

Andere Fluggäste waren bereits umgebucht

Der Grund für den einsamen Flug: Wie ABC News weiter berichtet, war die betroffene Maschine mehr als elf Stunden verspätet. Während die anderen Passagiere in der Zwischenzeit auf Ersatzflüge umgebucht worden waren, habe sich O’Leary in seinem Hotel über die Verspätungszeiten auf dem Laufenden gehalten und sei pünktlich zum neuen Abflugtermin am Flughafen erschienen. Als einziger Gast an Bord habe er dann die Sicherheitshinweise des Flugpersonals und die Informationen des Piloten verfolgen können.

Ganz allein lief der Flug für ihn aber dann doch nicht: Kurz vor dem Start nahm die Maschine einen weiteren Passagier an Bord. Die Freude darüber hielt sich bei O’Leary allerdings in Grenzen: “Der Nervenkitzel ist vorbei, Leute”, twitterte er. “Gerade als wir anfahren wollten, haben sie die Gangway wieder verbunden, um einen zweiten Passagier an Bord zu lassen.”

Über Lärm oder Platzmangel musste er sich laut ABC News aber dennoch nicht beschweren. “Er hat die Situation genutzt, seinen Sitz ganz zurückgestellt und geschlafen,” berichtete O’Leary über den zweiten Passagier.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Erster Kommentar von Ihnen?

avatar
wpDiscuz
Live-Chat