Kurzurlaube an Weihnachten 2019: Merry Christmas rund um die Welt

Weihnachtsshopping auf der Champs-Elysées, Weihnachtsbaumgucken im Central Park und das London-Eye im festlichen Kleid – wer an vorweihnachtliche Reiseziele denkt, redet häufig von den typischen Christmas Shoppingstädten. Kein Wunder, dass gerade diese Metropolen in der Adventszeit am Touri-Strom zu ersticken drohen. Viele Reisende sehnen sich jedoch gerade in den Wochen vor dem Fest nach Ruhe und Besinnlichkeit und möchten Weihnachten einfach einmal woanders verbringen. Wir haben für dich vier tolle Reiseziele, die dich so richtig in Weihnachtsstimmung bringen.

Nordlichter

Tromsø: Weihnachten unter den Polarlichtern

Circa 300 Kilometer nördlich des Polarkreises, inmitten einer imposanten Berg- und Winterlandschaft, liegt Tromsø, „das Tor zum Eismeer“. Dass es von September bis Januar hier nie richtig hell wird, scheint die Einheimischen nicht sonderlich zu stören. Denn das grüne Leuchten und Funkeln der Polarlichter über der endlosen weißen Landschaft versetzt sogar den größten Weihnachtsmuffel in Weihnachtsstimmung. Wem das noch nicht genug Weihnachtszauber ist, der sollte eine Tour in die Natur rund um Tromsø wagen. Ob klassisch mit Schneeschuhen oder Skiern, mit dem Snowmobil oder einem Hundeschlitten – mit ein bisschen Bewegung purzeln die Keks-Kilos hier durch die weißen Weiten Norwegens davon. Mit ein bisschen Glück könnt ihr übrigens auch Wal-Herden entdecken. Diese folgen in den Wintermonaten den Fischschwärmen in die Fjorde Norwegens und lassen sich hervorragend beobachten. Mit Lufthansa gelangt ihr von mehreren deutschen Städten nonstop in die norwegische Stadt. Die Tickets kosten etwa 350 Euro, mit einem Zwischenstopp in Stockholm oder Oslo zahlt ihr nur knapp 300 Euro.

Danzig: Die „goldene Stadt“ an der Ostsee

Es gibt viele unterschätze Städte in der Weihnachtszeit in Europa. Danzig gehört dazu. Die polnische Stadt an der Ostseeküste bietet mit ihrer romantischen Altstadt, dem traumhaften Blick aufs Meer und ihrer gemütlichen Atmosphäre einen einmaligen Kurzurlaub zu Weihnachten. Vom 5. bis 23. Dezember öffnet der Weihnachtsmarkt auf dem Langen Markt seine Pforten und die Stadt bekommt nochmal einen ganz besonderen Charme. Mit einer süßen Köstlichkeit auf der Hand könnt ihr unter dem prächtig geschmückten Weihnachtsbaum das Geschehen beobachten oder entlang der zahlreichen Stände schlendern, vielleicht sogar letzte Weihnachtsgeschenke besorgen? Die frische Meeresbrise um die Nase gibt es gratis dazu. Ein wunderbarer Ort, Weihnachten einmal anders zu feiern! Direktflüge bietet Lufthansa zum Beispiel ab Frankfurt oder München an, die Flugdauer beträgt nur rund anderthalb Stunden. Tickets gibt es schon ab circa 120 Euro. Danzig bei Nacht

Bath: Merry Christmas, Mr. Darcy

Im 18. Jahrhundert wurde das malerische Bath zu einem präferierten Reiseziel der feinen Gesellschaft, mit der auch die wunderschönen Gebäude und ausladenden Plätze im gregorianischen Stil Einzug in das Stadtbild hielten. Das macht Bath bis heute überregional bekannt – das und Jane Austen, an die ihr in der Stadt überall erinnert werdet. Die britische Schriftstellerin ist mit Werken wie Stolz und Vorurteil oder Mansfield Park eine der bekanntesten Vertreterinnen des Regency. Das in Verbindung mit der besinnlichen Vorweihnachtsstimmung macht Bath zu einer besonders zu Weihnachten sehenswerten Stadt. Wenn die filigranen gotischen Gewölbe und kunstvollen Buntglasfenster in weihnachtlichem Glanz erstrahlen, fühlt ihr euch ins England des 17. und 18. Jahrhunderts zurückversetzt. Für noch mehr Entspannung sorgen die heißen Quellen im Thermae Bath Spa. Hier könnt ihr den Stress der vergangenen Monate hinter euch lassen und die Feiertage mit den Liebsten absolut relaxt verbringen. Mit einem Stopp in Amsterdam kommt ihr u.a. von München, Berlin und Frankfurt mit KLM nach Bristol, von dort gelangt ihr in unter einer Stunde mit der Bahn nach Bath. Flugtickets gibt es ab 350 Euro. Bath bei Nacht

Hawaii: Weihnachten unter Palmen

Ihr habt dieses Jahr keine Lust auf nasskalte Weihnachten? Wie wäre es stattdessen mit einem Urlaub über Weihnachten auf den sonnigen hawaiianischen Inseln? Auf Hawaii wird zwar erst seit etwa 1820 Weihnachten gefeiert, aber seitdem auch richtig: Bei Temperaturen von meist über 30 Grad erstrahlt die Insel, typisch amerikanisch, in purem Kitsch. Häuser und Gärten werden mit bunten Lichterketten, Weihnachtsmännern mit Zipfelmützen und künstlichem Schnee dekoriert. Statt Palmen werden importierte Weihnachtsbäume geschmückt und neben amerikanischen Weihnachtsspezialitäten wie Truthahn ist auf Hawaii vor allem eine süße Köstlichkeit beliebt. Die zu jeder Zeit begehrten Mochis, kleine, leicht klebrige Reiskuchen, gibt es in der Weihnachtszeit in noch zahlreicheren Ausführungen. Noch ein Highlight: Statt mit rotem Festmantel kommt der Weihnachtsmann auf Hawaii mit Hawaiihemd und Kanu vorbei gepaddelt. Und da es Rentieren auf Hawaii zu warm ist, wird sein Kanu von Delphinen gezogen. Ein echtes Weihnachtsspektakel und unbedingt zu empfehlen. Flüge gibt es beispielsweise ab Frankfurt mit Zwischenstopp in Vancouver, Kanada oder ab Berlin mit Zwischenstopp in New York. Ticketpreise liegen bei rund 1.200 Euro. Weihnachtskugeln am Strand

Urlaub an  Weihnachten in Heidelberg

Wenn ihr über Weihnachten gerne nahe der Heimat bleiben möchtet, findet ihr auch innerhalb Deutschlands viele Städte, die in der Weihnachtszeit einzigartig und unbedingt sehenswert sind. Heidelberg besticht mit einer atemberaubenden Aussicht. Denn ist die Sonne hinter den Bergen verschwunden, tut sich am Ufer des Neckars gerade in der Weihnachtszeit ein wundervolles Lichtermeer auf. Den besten Blick habt ihr vom „Schloss Heidelberg“ auf der anderen Uferseite. Auf dem Schloss selbst gibt es keinen Weihnachtsmarkt mehr. Hier fühlten sich die Schloss-Fledermäuse so sehr durch den Lärm gestört, dass ihre Population zurück ging. Heidelberg könnt ihr aus ganz Deutschland gut mit dem Zug erreichen. Alternativ fliegt ihr bis Frankfurt und fahrt von dort aus mit der Bahn weiter. Der Hauptbahnhof in Heidelberg liegt ganz in der Nähe der Altstadt mit dem Schloss Heidelberg. Heidelberger Dominosteine Obwohl das Weihnachtsfest auf der ganzen Welt vertreten ist, bleibt es in jedem Land etwas Besonderes … in diesem Sinne wünschen wir euch: God jul, Wesołych świąt, Merry Christmas, Mele Kalikimaka und Fröhliche Weihnachten!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
Fragen?