Flugverkehr: Die häufigsten Gründe für Verspätungen

Warum verspäten sich Flüge eigentlich? Wir haben genauer hingeschaut und entdeckt: Außergewöhnliche Umstände sind nur selten der Grund für Flug-Verspätungen.

EUclaim über die häufigsten Gründe für Verspätungen

Nach unseren Schätzungen* sind in Deutschland nur etwa zehn Prozent der verspäteten Flüge auf Vorfälle wie schlechtes Wetter oder Streiks zurückzuführen. Können sich Airlines auf solche “außergewöhnlichen” Umstände berufen, müssen sie ihren Fluggästen auch bei langen Verspätungen keine Entschädigung bezahlen.

Anders sieht die Sache bei technischen Defekten aus: Kommen Passagiere dadurch mehr als drei Stunden verspätet am Zielort  an, steht ihnen in der EU eine Ausgleichszahlung von bis zu 600 Euro zu. Wir schätzen, dass etwa 30 Prozent der Verspätungen aufgrund solcher Defekte entstehen.

Kein Wunder also, dass die Airline-Lobby noch vor kurzem versuchte, technische Defekte künftig ebenfalls als außergewöhnliche Umstände werten zu lassen.

Die meisten Verspätungen entstehen durch andere Verspätungen

Der häufigste Grund für Verspätungen erscheint zunächst kurios: andere Verspätungen. Rund die Hälfte der verspäteten Flüge in Deutschland sind unseren Schätzungen zufolge anderen Verspätungen geschuldet, die den Flugplan durcheinanderbringen.

Ausschlaggebend sind die engen Pufferzeiten vieler Airlines: Verspätet sich eine Maschine, bleibt bis zum nächsten Flug oft nicht genug Zeit, um die Verspätung aufzuholen. Dadurch entsteht eine Kettenreaktion, wenn sich nicht nur der nachfolgende Flug verspätet, sondern auch der darauffolgende, wenn Anschlussmaschinen warten müssen und so weiter.

Das Amtsgericht Hannover hat vor kurzem bekräftigt, dass Fluggesellschaften ausreichend Zeitreserven einplanen müssen. Wir würden uns wünschen, dass Airlines ihre Pufferzeiten von sich aus ausweiten – und zwar im Sinne der Service-Orientierung gegenüber ihren Fluggästen.

Die häufigsten Gründe für Flugverspätungen im Überblick:

  1. Vorangegangene Verspätungen (50%)
  2. Technische Defekte (30%)
  3. Außergewöhnliche Umstände (10%)
  4. Sonstiges (10%)**

* Unsere Schätzungen basieren nicht auf einer exakten Datenauswertung, entsprechen aber einer durchaus getreuen Widerspiegelung der Verspätungsgründe in Deutschland.

** Unter “Sonstiges” fallen zum Beispiel Verspätungen, die mit der Überlastung der Crew zu tun haben oder die nicht direkt auf die Airline, sondern auf einen Drittanbieter zurückgehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Erster Kommentar von Ihnen?

avatar
wpDiscuz
Live-Chat