Coronavirus: Entschädigung bei Flugausfall?

Die Ausbreitung des Coronavirus führt aktuell zu zahlreichen Flugannullierungen. Immer mehr Länder verhängen Einreise- und Ausreisestopps. Deutschland hat bereits eine weltweite Reisewarnung ausgesprochen. Was Passagiere jetzt wissen sollten, erfahren Sie hier.

Flughafen Wartebereich ohne Passagiere

Zuletzt aktualisiert am 20.03.2020

Bekomme ich bei einer Flugannullierung wegen des Coronavirus das Geld zurück?

Grundsätzlich gilt: Streicht die Fluggesellschaft einen Flug aufgrund des Coronavirus, ist sie verpflichtet, den Ticketpreis zu erstatten oder die Passagiere auf einen anderen Flug umzubuchen. Das gilt unabhängig davon, ob die Fluggäste zusätzlich einen Anspruch auf Entschädigung laut EU-Fluggastrechteverordnung haben.

Durch die Mitteilung der Europäischen Kommission vom 18.03.2020 haben betroffene Passagiere mehr Wahlmöglichkeiten. Passagiere können entscheiden, ob sie lieber einen Ersatzflug haben möchten oder die Erstattung des Ticketpreises. Bei einer Buchung von Hin- und Rückflug empfiehlt die Kommission, dass nach Möglichkeit beide Flüge erstattet werden. Dies gilt in  der derzeitigen Situation als Ausnahme. In der Regel ist es nicht möglich eine gesamte Buchung ohne Kosten zu stornieren.

Bekomme ich eine Entschädigung, wenn der Flug annulliert wird?

Die aktuelle Coronavirus-Pandemie liegt außerhalb der Verantwortung der Fluggesellschaften und gilt somit als außergewöhnlicher Umstand. Flüge in Gebiete, für die das Auswärtige Amt eine offizielle Reisewarnung ausgesprochen hat, sind daher nicht entschädigungsberechtigt.

Seit Montag, den 16.03.2020 gilt in ganz Deutschland eine allgemeine Ein- und Ausreisewarnung. Viele Airlines annullieren seitdem die Flüge für die kommenden Wochen.

Laut Mitteilung der Europäischen Kommission gelten seit dem 18.03.2020 auch weitere Gründe zu den außergewöhnlichen Umständen. Beispiele hierfür sind eine Gefährdung der Crew durch Ansteckung mit dem Corona-Virus oder Annullierungen zur Vermeidung von Leerflügen und wirtschaftlichen Nachteilen durch zu geringe Nachfrage.

Normalerweise gilt, dass annullierte Flüge aufgrund wirtschaftlicher Gründen, etwa weil die Maschine nahezu leer ist, möglicherweise entschädigungsberechtigt sind. Voraussetzung für einen Entschädigungsanspruch ist grundsätzlich, dass die Passagiere über den Flugausfall nicht früher als 14 Tage vor Abflug informiert wurden.

Bitte beachten Sie, dass sich durch die Änderungen der Situation auch die Aktualität dieser Informationen ändern kann. EUclaim beobachtet die Entwicklungen genau.

Kann ich meinen Flug selbst stornieren?

Wer seine Reise vorsorglich verschieben oder absagen möchte, muss die jeweilige Fluggesellschaft kontaktieren. Kostenlose Stornierungen sind unter Umständen möglich, wenn eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für das Urlaubsziel vorliegt. Die Airlines müssten den Ticketpreis dann innerhalb von zwei Wochen zurückerstatten. Eine einheitliche Regelung gibt es hierzu allerdings nicht. Es kann also sein, dass der Passagier dennoch auf den Kosten sitzen bleibt. Grundsätzlich empfehlen wir aktuell nach Möglichkeit nicht einfach so von dem Flug zurückzutreten, da es sein kann, dass der Passagier das Recht auf Kostenrückerstattung verliert.

Wurde Ihre Frage nicht beantwortet? Dann lesen Sie unsere FAQ zum Thema Rechte bei Flugausfall während der Corona-Krise.

24
Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
12 Comment threads
12 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
14 Comment authors
Vera OrtmannAngieRebecca TackenbergTeslaMelissa Recent comment authors
Neueste Älteste
Lütfü Sakka
Lütfü Sakka

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe über kiwi.com Flüge gebucht.
Durch die aktuelle Situation wurden die
Flüge von Laudamotion annulliert.
Ich habe für die Flüge 413€ bezahlt.
Komischerweise bietet mit kiwi.com
nur 41,30€ also 10 Prozent als Entschädigung.
Telefonisch kommt man nicht durch.
Was kann hier tun?
Wäre für ihre Hilfe dankbar

Vera Ortmann

Lieber Herr Sakka, leider können wir an der Stelle nur an kiwi.com verweisen. Wir kennen die genauen Vertragsbedingungen nicht und für die Klärung müssten Sie Kontakt mit Ihrem Vertragspartner aufnehmen. Sollten Sie da nicht weiterkommen, können Sie sich an einen Anwalt wenden. Viele Grüße ~Vera von EUclaim

Henning Biedermann
Henning Biedermann

Sie veröffentlichen in einem Artikel zwei einander völlig widersprechende Aussagen: Bekomme ich bei einer Flugannullierung wegen des Coronavirus das Geld zurück? Grundsätzlich gilt: Streicht die Fluggesellschaft einen Flug aufgrund des Coronavirus, ist sie verpflichtet, den Ticketpreis zu erstatten oder die Passagiere auf einen anderen Flug umzubuchen. Bekomme ich eine Entschädigung, wenn der Flug annulliert wird? Die aktuelle Coronavirus-Pandemie liegt außerhalb der Verantwortung der Fluggesellschaften und gilt somit als außergewöhnlicher Umstand. Flüge in Gebiete, für die das Auswärtige Amt eine offizielle Reisewarnung ausgesprochen hat, sind daher nicht entschädigungsberechtigt. Was nun? Ist die Fluggesellschaft zur Rückerstattung verpflichtet, weil die den Flug wegen… Lesen Sie mehr »

Vera Ortmann

Lieber Herr Biedermann, vielen Dank für Ihre Nachricht. In der Tat sind beide Aussagen korrekt, denn es ist zu unterscheiden zwischen einer Rückerstattung der Ticketkosten und dem Entschädigungsanspruch der durch die EU-Fluggastrechteverordnung geregelt wird. Den Anspruch auf Kostenrückerstattung haben Sie auch bei außergewöhnlichen Umständen. Einen zusätzlichen Anspruch auf pauschale Entschädigung haben Sie dann jedoch sehr wahrscheinlich nicht, da die Corona-Pandemie zu den außergewöhnlichen Umständen zählt. Entschädigungsanspruch und Anspruch auf Kosten-Rückerstattung sind somit ein Unterschied. Wann zusätzlich ein Anspruch auf Entschädigung bei einer Flugannullierung bestehen kann, können Sie auch ganz ausführlich hier nachlesen: https://www.euclaim.de/flugannullierung Sollten Sie weitere Rückfragen haben, stehen wir… Lesen Sie mehr »

Sabine
Sabine

Wie ist das zu verstehen? Bei einer Buchung von Hin- und Rückflug empfiehlt die Kommission, dass nach Möglichkeit beide Flüge erstattet werden. Dies gilt in der derzeitigen Situation als Ausnahme. In der Regel ist es nicht möglich eine gesamte Buchung ohne Kosten zu stornieren. Welche Kosten kommen auf einen zu, wenn nicht die ganze Buchung storniert werden kann? Wenn der Hinflug annuliert wird, ist es ja auch schlecht möglich den Rückflug in Anspruch zu nehmen. Genauer gefragt, was passiert mit dem Rückflug, wenn der Hinflug nicht angetreten werden kann? Ich habe noch eine weitere Frage: Was passiert mit den zusätzlichen… Lesen Sie mehr »

Vera Ortmann

Liebe Sabine, vielen Dank für deine Frage. Unter normalen Umständen, könntest du einen möglichen Ersatzflug nicht annehmen und anders an dein Ziel gelangen. Somit könntest du den Rückflug dennoch in Anspruch nehmen. Aktuell hast du vermutlich Recht: Es wird schwer dennoch an dein Ziel zu gelangen, daher gibt es hier nun einfachere Regelungen. Zu deiner 2. Frage: Normalerweise sollten die Kosten der kompletten Buchung zurückerstattet werden. Bitte beachte, dass unsere Aussagen nicht zwingend pauschal gelten, da die exakten Regelungen in den jeweiligen Verträgen abweichen können. Viele Grüße ~Vera von EUclaim

Dominic
Dominic

Liebes Team! Vielen Dank für eure ausführlichen Berichte! Leider bin ich etwas verwirrt und weiß nicht, was ich nun tun soll… Gebucht habe ich über Flugladen für drei Personen mit KLM von DUS-AMS-LAX (30.04.20) und zurück über LAX-CDG-DUS (06.04.20) Ich weiß, dass wir nun nicht mehr einreisen dürfen und dies als außergewöhnlicher Umstand gewertet wird. Die Fluggesellschaft hat die Flüge von DUS-AMS AMS-LAX nun für den 30. gestrichen und mich auf den 29. umgebucht. Allerdings nur ab AMS. Ich kann bei KLM niemanden erreichen und bei Flugladen erhalte ich nur eine automatisch generierte Mail, dass mein Flug regulär stattfindet und… Lesen Sie mehr »

Vera Ortmann

Lieber Dominic, vielen Dank für die ausführliche Nachricht. Wir versuchen sie Dir gerne im Rahmen des Möglichen zu beantworten: 1. Wird ein Flug annulliert, musst du den Ersatzflug grundsätzlich nicht annehmen und hast möglicherweise ein Recht auf eine Rückerstattung. Die EU Kommission teilte am 18.03. mit, dass Gutscheine nicht den Anspruch auf Kostenerstattung verwirken sollen. Das ist der aktuelle Stand den wir kennen. Allerdings ist die Bundesregierung aktuell dabei hier Anpassungen vorzunehmen, so dass zum Beispiel auch Gutscheine angeboten werden können und somit keine weitere Rückerstattung erfolgen muss. In einzelnen Fällen kann es hier allerdings auch vertragliche Sonderregelungen mit der… Lesen Sie mehr »

Spieker
Spieker

Guten Tag,
wir haben einen Flug von Malaga über Düsseldorf nach Hamburg am 10.04.2020 bei Eurowings gebucht. Dieser Flug ist annulliert worden. Eurowings will den Flugpreis nicht erstatten und billigt lediglich eine Umbuchung zu. Das kann doch rechtlich nicht ok sein, oder?

Vera Ortmann

Guten Tag, nach heutigem Stand sind Sie nicht verpflichtet einen Ersatzflug anzunehmen. Wir haben auch vermehrt gehört, dass Gutscheine angeboten werden. Auch dazu ist man unseres Wissens nach aktuell nicht verpflichtet, sondern es könnte eine Rückerstattung gefordert werden. Allerdings denkt die Bundesregierung aktuell über eine Änderung der Rechtslage nach, ob eine Anpassung dahingehend erfolgt, dass auch Gutscheine statt einer Erstattung möglich sind. So lange sich hieran offiziell allerdings noch nichts geändert hat, sollte eine Rückerstattung weiter möglich sein. Sollte das nicht funktionieren, können Sie sich mit der Frage auch noch mal an eine Rechtsberatung wenden, diese kann Ihnen an der… Lesen Sie mehr »

Steffi
Steffi

Außergewöhnlicher Umstand gegeben? Wir waren auf Zypern und hatten einen regulären Rückflug über easyjet EJU4728 für den 24.3.2020 gebucht. Am 15.3.2020 sehen wir zufällig!, dass der Flug gecancelt wurde. Von easyjet haben wir keine Nachricht bekommen. Eine offizielle Reisewarnung gab es doch erst am 18.3.2020, somit dürfte hier nicht corona der Grund für die Stornierung gewesen sein, sondern die wirtschaftliche Auslastung. Was meint ihr? Wie gehen wir nun vor?

Vera Ortmann

Hallo Steffi,
wir haben uns den Flug noch mal angesehen. Nach unserer Einschätzung besteht sehr wahrscheinlich kein Anspruch auf Entschädigung. Hintergrund ist, dass die Regierung in Zypern selbst alle Reisen von Passagieren aus einem anderen Land verboten hat. Diese Regulierung gehört unserer Einschätzung nach ebenfalls zu den außergewöhnlichen Umständen, auch wenn die Reisewarnung für Deutschland noch nicht gegeben war.
Wir hoffen für dich, dass du dennoch gut wieder zu Hause angekommen bist.
Liebe Grüße

Felix
Felix

Liebes Team,

wir (8 Personen) wollten am 18.03. von Los Angeles zurück über München nach Berlin fliegen.
Durch Zufall haben wir am 16.03. entdeckt, dass unser Rückflug von Lufthansa annulliert wurde.
Es wurde leider kein Ersatzflug angeboten. Nach langen Warten in der Telefonschleife haben wir Gottseidank für den 19.03. einen Rückflug über Chicago und Frankfurt nach Berlin erhalten.
Dass wir keine Entschädigung nach der EU-Fluggastrechteverordnung bekommen, damit müssen wir uns anscheinend abfinden.
Aber was passiert mit den Kosten für die weitere Übernachtung, Verpflegung und die Verlängerung unseres Mietwagenvertrages?
Können wir von Lufthansa dort eine Erstattung bekommen/erwarten?
Vielen Dank im Voraus

Nicole Wittmann
Nicole Wittmann

Sehr geehrte Damen und Herren,
unsere Flüge von MUC via FRA nach CUN wurden seitens Condor storniert. Die Flüge wurden über einen Reisevermittler gebucht und auch dort bezahlt. Wer haftet für die Rückerstattung des Preises? Kann ich diesen direkt bei Condor geltend machen oder haftet der Vermittler?

Chris
Chris

Wie sieht es denn mit einer Umbuchung eines Fluges aus? Unser Flug wurde annuliert und wir wurden auf einen 24h früheren Flug umgebucht.

Zudem haben wir in Summe 3 Flüge gebucht, allerdings fand nur einer statt. Kann ich die Fluggebühren von der Airline, die den ersten Flug annulliert hat einfordern? Sowie auch die Kosten für einen Mietwagen+Kraftstoff, die als Konsequenz der Annulierung entstanden sind?

Danke und Gruß

Melissa
Melissa

Hallo,
ich bin aktuell in Uruguay bei meiner Familie und mein Rückflug sollte am 20.04.20 mit Latam nach Deutschland über Brasilien stattfinden. Gebucht über Opodo. Wenn ich nun bei Opodo nach meinem Rückflug schaue ist alles normal. Bei Latam wird mir allerdings gesagt das es Änderungen gibt. Ich finde aber nur Änderungen zum Hinflug, der hat aber doch schon stattgefunden vor paar Wochen. Zum Rückflug finde ich nichts mehr absolut nichts, keine Daten, keine Einsicht über Latam zwecks der Reservierung nichts. Soll ich noch abwarten ob noch was kommt wegen dem Rückflug?
Liebe Grüße

Tesla
Tesla

Hallo. KLM erschwert es einem leider sehr eine Rückerstattung des Geldes zu bekommen. Unser Flug wurde annulliert es wird aber nur ein Voucher anngeboten. Wie sollte man hier vorgehen?

Angie
Angie

Ich habe einen Hin- und Rückflug diesen Samstag nach Kanada über gotogate gebucht, der aber offensichtlich von TAP annuliert wurde.
Weder TAP noch das online Portal haben mich bis jetzt (2 Tage vor geplantem Flug) über den Flugausfall oder meine Rechte kontaktiert.
Raten Sie mich unverbindlich mit TAP oder Onlineportal in Verbindung zu setzten oder zu warten bis der Flug geflogen wäre am Samstag?
Ich hoffe auf eine Rückerstattung der Tickets, da ich von mir aus keine Stornierungsversicherung abgeschlossen habe.
Wie gehe ich am besten vor?

Vielen Dank

Vera Ortmann

Hallo Angie, auch wenn Du noch keine offizielle Information erhalten hast, solltest du dich an das Portal oder die Fluggesellschaft wenden können. Welche Rechte du genau hast, hängt von den vertraglichen Bedingungen ab, unter denen du gebucht hast. Schau am besten noch mal in die Vertragsbedingungen. Wenn du weder mit dem Vertrag, noch bei Fluggesellschaft oder dem Portal weiterkommst, empfehlen wir dich an eine Rechtsberatung zu wenden. Liebe Grüße ~Vera von EUclaim

Fragen?