Sturm „Friederike“ sorgt für Flugausfälle

Der Flugbetrieb an deutschen Flughäfen ist aufgrund des Sturms „Friederike“ stark beeinträchtigt. Viele Flüge müssen annulliert werden.

Sturm Friedrike

Orkanböen erschweren den Flugbetrieb

Aufgrund von Orkanböen mit bis zu 140 Stundenkilometern fallen viele Flüge an deutschen Flughäfen aus. Bislang ist noch nicht absehbar wie viele Flüge am heutigen Donnerstag tatsächlich betroffen sein werden.

Der Flugbetrieb am Flughafen Köln/Bonn wurde ab 11:25 Uhr für eine Stunde eingestellt. Auch an anderen Flughäfen, wie in München, Bremen und Hannover kam es heute bereits zu einigen Flugausfällen. In Düsseldorf jedoch läuft der Betrieb bislang „ohne nennenswerte Beeinträchtigungen“, wie auf Twitter berichtet wird. Der Flughafen in Frankfurt soll ebenfalls kaum von den Auswirkungen des Sturms betroffen sein.

Was Passagiere beachten sollten

Wer für heute einen Flug gebucht hat, der sollte sich über die derzeitige Lage auf den Webseiten der Flughäfen informieren. Des Weiteren sollten Sie sich über den aktuellen Flugstatus bei der jeweiligen Fluggesellschaft erkundigen.

Sollten Sie länger als zwei Stunden am Flughafen warten, dann haben Sie Anspruch auf Versorgungsleistungen. Dazu zählen Getränke und Speisen. Einen Anspruch auf Entschädigung haben Sie in der Regel nicht, da es sich um einen außergewöhnlichen Umstand handelt. Wir empfehlen dennoch einen kostenlosen und schnellen Check mit unserem Kalkulator. So erfahren Sie, ob Ihr Flug tatsächlich aufgrund des Wetters annulliert wurde oder verspätet war.

Bildquelle: Pixabay 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
Fragen?