Streiks bei Ryanair

Die irische Belegschaft von Europas größtem Billigflieger Ryanair streikt am 12. Juli. In vier weiteren Ländern wurden Streiks zum Monatsende angedroht. Auch Flüge in Deutschland können davon betroffen sein.

Ryanair Streik

Streik in Dublin

In Irland werden am Donnerstag viele Ryanair-Maschinen nicht abheben: Die Piloten der Irish Air Line Pilots’ Association haben sich mit 99 Prozent der Stimmen für einen Streik ausgesprochen. Die Piloten wollen sich durch die Streikmaßnahmen gegen den plötzlichen Wechsel ihrer Einsatzorte wehren.

Flugausfälle in Deutschland

Da zum Ende des Monats außerdem Streiks des Ryanair-Kabinenpersonals in Belgien, Italien, Spanien und Portugal angedroht wurden, können auch viele Flüge von und nach Deutschland betroffen sein. Zwar werden einige Flüge mit in Deutschland stationierten Flugzeugen durchgeführt, manche Maschinen kommen aber am Morgen aus dem Ausland. Im Falle eines Streiks würden diese Verbindungen ausfallen. Auch die deutschen Ryanair-Piloten stimmen zurzeit über einen möglichen Arbeitskampf ab. Das Ergebnis wird Ende Juli erwartet.

Entschädigung für Passagiere?

Passagiere, deren Flug aufgrund eines Streiks gestrichen wurde, haben in der Regel keinen Anspruch auf Entschädigung. Wir empfehlen: Gehen Sie auf Nummer sicher und prüfen Sie, ob Ihr Flug wirklich aufgrund des Streiks annulliert wurde. Das finden Sie sekundenschnell und kostenlos mit unserem Kalkulator heraus:

Prüfen Sie jetzt Ihre Entschädigung kostenlos

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
Fragen?