180 Passagiere mit zwei Tagen Verspätung in den Urlaub

Rund 180 Passagiere des Flugs LLX5833 saßen zwei Tage am Flughafen Charles De Gaulle in Paris fest, obwohl sie schon lange am Strand auf Gran Canaria sein wollten.

SmallPlanetAirline Paderborn Verspätung Entschädigung

Der Airbus 320 der deutschen Small Planet Airlines sollte nach planmäßigem Abflug am Mittwochnachmittag eigentlich 4 Stunden und 45 Minuten später auf der kanarischen Insel Gran Canaria am Flughafen Las Palmas landen. Stattdessen ging es für die rund 180 Passagiere für einen zweitätigen Zwischenstopp nach Paris.

Aufgrund eines technischen Defekts musste die Maschine am Flughafen Charles De Gaulle zwischenlanden, so heißt es laut Angaben des WDR. Am heutigen Freitagmorgen ist die Maschine um 09:48 Uhr Ortszeit mit einer Verspätung von genau 1 Tag 16 Stunden und acht Minuten gelandet.

Da die Distanz zwischen Paderborn und Las Palmas 3.309 Kilometern beträgt und aufgrund der Tatsache, dass ein technischer Defekt kein außergewöhnlicher Umstand ist, steht den 180 Passagieren eine Entschädigung von 400 Euro pro Person zu.

Zudem hätten weitere 180 Urlauber auf der Ferieninsel bereits am vergangenen Mittwoch ihren Rückflug antreten sollen. Diese können nun endlich wieder nach Hause. Auch ihnen steht eine finanzielle Entschädigung zu.

Holen Sie sich jetzt Ihre Entschädigung von bis zu 400 €

Flugnummer nicht zur Hand?

Holen Sie sich jetzt Ihre Entschädigung von bis zu 400 €

Jetzt kostenlos prüfen

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Erster Kommentar von Ihnen?

avatar
wpDiscuz
Live-Chat