Heftiges Schneetreiben in Deutschland

Während sich die einen über ein schneereiches Wochenende gefreut haben, waren vor allem Reisende weniger darüber erfreut. Heftige Schneefälle und Eisregen führten zu Flugverspätungen, Annullierungen und Umleitungen.

Schneefälle Deutschland

©”D-AIRH” zugeschnitten (Lizenz CC BY-SA 2.0) von Valentin Hintikka

Flugannullierungen aufgrund von Schnee

Insgesamt wurden in Deutschland am Sonntag aufgrund des Wetters rund 869 Flüge annulliert. Auch in den nächsten Tagen ist mit viel Schnee und Regen zu rechnen.

Am Flughafen in Frankfurt fielen am Sonntag über 400 Flüge aus. 200 Passagiere sollen Medienberichten zufolge im Flughafen auf Feldbetten übernachtet haben. Am Montagmorgen soll es noch weitere 77 gestrichene Flüge gegeben haben, wie eine Sprecherin des Flughafenbetreibers Fraport berichtet.

In München sollen am Sonntag 185 von 1000 Flügen gestrichen worden sein, teilte ein Flughafen-Sprecher am Montag mit. Auch zum Wochenbeginn soll mit weiteren 50 Annullierungen zu rechnen sein.

Die Rechte des Passagiers

Heftige Schneefälle und starke Winde gehören zu den außergewöhnlichen Umständen. Ein Recht auf Entschädigung haben Sie in diesen Fällen leider nicht. Gehen Sie auf Nummer sicher und prüfen Sie kostenlos mit unserem Kalkulator, ob Ihr Flug tatsächlich aufgrund eines außergewöhnlichen Umstands annulliert wurde. Ab 2 Stunden Verspätung stehen Ihnen zumindest angemessene Betreuungsleistungen zu.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Erster Kommentar von Ihnen?

avatar
Fragen?