Flugausfälle am ersten Adventswochenende

In vielen Regionen Deutschlands begann die Adventszeit mit viel Schnee. Insgesamt wurden am Sonntag 275 Flüge annulliert. Hinzu kam am Samstag ein Warnstreik am Flughafen in Frankfurt.

Flugausfälle Adventswochenende

©”taly – Ryanair flight over the alps” zugeschnitten (Lizenz  CC BY 2.0) von muffinn

Flugchaos in Deutschland

Der Schneefall in einigen Regionen Deutschlands sorgte für viel Chaos im Flugverkehr. Besonders vom Schnee betroffen sollen der Süden Niedersachsens, der Norden Hessens sowie Sachsen-Anhalt gewesen sein. Laut Medienberichten sollen viele Mitarbeiter im Einsatz gewesen sein, um den Schnee von der Start- und Landebahn, sowie von den Flugzeugen zu beseitigen. Auch am heutigen Montag soll mit weiteren Flugausfällen zu rechnen sein. Zwar sollen die Temperaturen Anfang der Woche steigen, jedoch werden diese voraussichtlich zum Wochenende wieder sinken.

Das erste Adventswochenende war außerdem von einem Streik am Frankfurter Flughafen geprägt. Hierbei handelte es sich um einen Warnstreik des Check-in-Dienstleisters Aviation Handling Services (AHS) am Samstag. Über 30 Flüge sollen aufgrund dessen verspätet oder annulliert gewesen sein.

Die Ansprüche des Passagiers

Schneechaos und Streiks gehören zu den sogenannten außergewöhnlichen Umständen. Einen Anspruch auf Entschädigung haben Sie in diesen Fällen nicht. Dennoch haben Sie ab einer Verspätung von zwei Stunden Anspruch auf Betreuungsleistungen, wie Getränke und Speisen. Um auf Nummer sicher zu gehen, ob Ihr Flug tatsächlich aufgrund eines außergewöhnlichen Umstandes ausgefallen ist, empfehlen wir den kostenlosen Schnellcheck mit unserem Kalkulator.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Erster Kommentar von Ihnen?

avatar
Fragen?