AtlasGlobal und Air Italy – Flugbetrieb eingestellt

AtlasGlobal stellt Flugbetrieb ein

Die türkische Fluggesellschaft AtlasGlobal stellte am Mittwochabend, den 12. Februar 2020, den Flugbetrieb ein. Bereits Ende November gab es einen Flugstopp bei AtlasGlobal, jedoch konnte sie im Dezember den Flugbetrieb wieder aufnehmen. Laut Medienberichten soll dieses Mal jedoch eine Wiederaufnahme unwahrscheinlich sein.

Air Italy wird liquidiert

Während die Zukunft von Alitalia immer noch nicht klar ist und mit Investoren nach einer Lösung gesucht wird, wurde für Air Italy am Dienstag, den 11. Februar 2020, die freiwillige Liquidierung beschlossen. Andere Fluggesellschaften sollen sich in den nächsten 2 Wochen um die Durchführung der Air-Italy-Flüge kümmern, doch am 26. Februar soll auch damit Schluss sein.

Flug annulliert – bekomme ich mein Geld zurück?

Falls Sie einen Flug mit AtlasGlobal gebucht haben, dann stehen die Chancen sehr schlecht, dass Sie Ihre Ticketkosten erstattet bekommen. Sollte AtlasGlobal Insolvenz anmelden, dann besteht die Möglichkeit die Rückerstattung der Ticketkosten zur Insolvenztabelle in der Türkei anzumelden. Somit würde diese dann Teil der Insolvenzmasse sein. Da Ansprüche von Fluggästen eine niedrige Priorität haben, kann es sein, dass sie kein Geld zurück bekommen oder nur einen Teil der Ticketkosten.

Für Passagiere von Air Italy sieht es etwas besser aus. Sie können ihr Ticketgeld von der Fluggesellschaft zurück fordern, wenn der Flug annulliert wurde. Da die Fluggesellschaft den Flugbetrieb eingestellt hat, ohne Ankündigung einer Anmeldung zur Insolvenz, sollten Passagiere für annullierte Flüge das Geld zurück bekommen. Dafür gibt es natürlich keine Garantie, aber die Chancen stehen deutlich besser.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
Fragen?