Was ist Enteisung und wie funktioniert sie?

Wenn Sie im Winter hin und wieder ein Flugzeug benutzen, ist Ihnen dieser Anblick wahrscheinlich schon vertraut. Eine Art großer bemannter Roboter, der auf speziellen Enteisungsplattformen eine blaue Substanz über das Flugzeug sprüht. Was genau ist Flugzeug-Enteisung, wie funktioniert sie und warum dauert sie manchmal so lange? Wir erläutern es Ihnen.

Warum Flugzeug-Enteisung?

Wir alle wissen, dass es in zehn Kilometern Höhe sehr kalt ist. Aber wenn es am Boden schon eiskalt ist, kann man sich vorstellen, dass es hoch oben am Himmel noch kälter ist. Wenn es am Boden friert, können die Mechanik und die Flügelklappen einfrieren. Deshalb muss das Flugzeug zunächst enteist und anschließend mit einer Schutzschicht überzogen werden. Sie verhindert, dass sich in der Luft hartnäckiges Eis bildet. Die Enteisung sorgt also dafür, dass das Flugzeug im Winter sicher fliegen kann.

Was ist Enteisung?

Enteisung ist ein Sammelbegriff für Methoden, die angewandt werden, um Flugzeuge von Eis zu befreien. Es werden konzentrierte Flüssigkeiten verwendet, um das Eis zu entfernen und das Flugzeug vor neuer Eisbildung zu schützen. In der Regel werden vier Enteisungsmethoden unterschieden: Typ 1, 2, 3 und 4. Wir erklären die Unterschiede.

Enteisungstyp 1: Bei leichtem Frost

Bei leichtem Frost und wenn nur Eisreste zu entfernen sind, wird in der Regel der Enteisungstyp 1 verwendet. Diese Art der Enteisung wirkt nicht sehr lange und ist hauptsächlich dazu gedacht, Frostschäden aus der Nacht zu beheben. Das Enteisungsmittel Typ 1 wird auf 80 Grad Celsius erhitzt und auf die Tragflächen gesprüht.

Typ 2: Enteisung für längeren Betrieb

Die Enteisung des Typs 2 dient der Enteisung, aber auch dazu, das Flugzeug bis zum Erreichen einer Geschwindigkeit von 185 km/h eisfrei zu halten. Da diese Flüssigkeit über einen längeren Zeitraum am Flugzeug haftet, wird sie auch als Anti-Ice und nicht als De-Ice bezeichnet.

Enteisung Typ 3: Für kleinere Flugzeuge

Enteisungstyp 3 ist eigentlich die gleiche Art von Enteisungsmethode wie Typ 2. Die Flüssigkeit ist jedoch viel dünner und wird hauptsächlich für kleinere Flugzeuge verwendet. Diese Flugzeuge fliegen langsamer. Die Verwendung von Eisschutzmittel Typ 3 ist billiger als die von Eisschutzmittel Typ 2.

Enteisung Typ 4: Für große Flugzeuge auf großen Flughäfen

Große Flugzeuge auf stark frequentierten Flughäfen, die auf beliebten Strecken eingesetzt werden, müssen den Enteisungsschutztyp 4 verwenden. Dies ist die teuerste verfügbare Anti-Eis-Methode. Diese Art von Flugzeugenteiser haftet länger am Flugzeug, so dass das Flugzeug über einen längeren Zeitraum ohne erneute Eisbildung starten kann. Das ist sehr praktisch, wenn man am Flughafen in einer Warteschlange stehen muss.

Bei großen Flugzeugen wie einem Airbus A330 kann die Enteisung leicht 8.000 Euro pro Flugzeug (!) kosten.

Eisbeseitigung hat einen hohen Preis

Die Enteisung eines Flugzeugs ist nicht nur zeitaufwändig, sondern auch extrem teuer. Bei großen Flugzeugen wie einem Airbus A330 kann die Enteisung leicht 8.000 Euro pro Flugzeug kosten Für die Fluggesellschaften ist das Fliegen im Winter also nicht billig. Für Bodenabfertiger ist es eine Zeit, in der sie viel Geld verdienen können. Auf stark frequentierten Flughäfen wie Frankfurt am Main kommt es regelmäßig vor, dass die Flugzeuge sich in einer langen Schlange befinden und daher mehrmals enteist werden müssen.

Anspruch auf Entschädigung bei Verspätung wegen Enteisung

Hat sich Ihr Flug aufgrund der Warteschlange für die Enteisung um mehr als drei Stunden verspätet? Dann haben Sie möglicherweise Anspruch auf Entschädigung.

Prüfen Sie Ihren Flug

Welcher ist der sicherste Platz im Flugzeug während der Corona-Pandemie?

Krieg in der Ukraine: Auswirkungen auf den Flugverkehr