Valentinstags-Spezial Teil 1

Valentinstag – Zeit für einen Städtetrip

Valentinstag, für die einen ein Tag wie jeder andere, für die anderen bedeutet es romantische Stunden zu zweit. Warum den Partner nicht mal mit einer Reise überraschen? Dafür eignet sich zum Beispiel ein Städtetrip nach Paris, Venedig oder Wien. Doch lohnt sich eine Flugreise am Valentinstag oder erwarten einen viele Flugverspätungen und Ausfälle? Bei einem Kurztrip zählt jeder Moment, da man oft viel erleben möchte in kurzer Zeit. Wir haben für Sie einmal geschaut, wie es Passagieren in den letzten Jahren am Valentinstag ergangen ist.

Mit Flugverspätungen ins Valentinstags-Wochenende

PARIS – Flugverspätung am Valentinstag 

DisneylandEines der beliebtesten Reiseziele am Valentinstag ist Paris. Aufgrund der nicht ganz stressfreien Verkehrssituation in der Stadt der Liebe, entscheiden sich viele Reisende für einen Flug. Unsere Datenbank zeigt, dass das in der Vergangenheit leider nicht immer die richtige Entscheidung war. 2018 gab es am Wochenende vor dem Valentinstag aufgrund starken Schneefalls in Paris viele Beeinträchtigungen im Flugverkehr. Wer 2015 das Valentinstags-Wochenende in Paris verbringen wollte, spürte womöglich die Folgen des Pilotenstreiks von Germanwings. Selbst die Passagiere, die sich für eine andere Fluggesellschaft entschieden, blieben nicht verschont, denn ein Streik in Paris führte zu weiteren Flugannullierungen. An den Valentinstags-Wochenenden 2015 und 2018 waren somit jeweils rund 48 Flüge zwischen Paris und Deutschland mindestens 3 Stunden verspätet oder fielen ganz aus. Doch zum Glück sieht es nicht jedes Jahr so schlecht aus, denn 2016, 2017 und 2019 gab es kaum Flugprobleme über Valentinstag.

VENEDIG – Wochenendreise mit Flugverspätung?

VenedigWer 2019 am Wochenende nach dem Valentinstag in die traumhafte Stadt Venedig verreisen wollte, musste viel Geduld aufbringen. Aufgrund eines Streiks am Flughafen in Venedig kam es zu vielen Flugannullierungen und Verspätungen. Insgesamt 48 Flüge von und nach Deutschland waren davon betroffen. Ganz anders sah es am Wochenende vor dem Valentinstag sowie in den 4 Jahren zuvor aus. Die meisten Flüge waren pünktlich.

WIEN – verspätete Flüge am Valentinstag

Wien Flüge nach Wien an den Valentinstags-Wochenenden hatten in den letzten 4 Jahren kaum Verspätung. Doch 2015 waren rund 16 Flüge zwischen Wien und Deutschland vom Pilotenstreik bei Germanwings betroffen. 2018 gab es am Wochenende nach Valentinstag insgesamt 12 Flüge, die aufgrund des schlechten Wetters in Frankfurt und München nicht wie geplant durchgeführt werden konnten. 

Das bisher schlimmste Jahr für Flugreisen am Valentinstag

Das schlimmste Valentinstags-Wochenende in punkto Flugreisen war in 2018. Wer den Städtetrip auf das Wochenende nach dem Valentinstag gelegt hat und in Frankfurt oder München starten wollte, der musste starke Nerven beweisen. Schlechtes Wetter sorgte für insgesamt 298 annullierte Flüge und 89 Flugverspätungen von mindestens 3 Stunden. Da bleibt die Romantik auf der Strecke.

Unser Tipp: Flugreisen am Valentinstag

Warum bis zum Wochenende warten? Wer am Valentinstag verreist hat höhere Chancen pünktlich ans Ziel zu kommen. Die Daten der letzten Jahre zeigen, dass es am Valentinstag selbst weniger Flugprobleme gab als an den Wochenenden davor und danach.

Wir drücken allen Reisenden die Daumen, dass Sie von Flugverspätungen verschont bleiben. In unserem Valentinstags-Spezial Teil 2 werden wir Ihnen verraten, wie es Passagieren am Valentinstag 2020 ergangen ist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

avatar
Fragen?