Infografik: Ansprüche bei Verspätungen nehmen zu

Die Zahl der verspäteten Flüge in Deutschland ist im zweiten Quartal 2014 gegenüber dem gleichen Vorjahresquartal nur moderat gestiegen. Stark zugenommen hat aber der Anteil der Flüge, bei denen Fluggästen dafür eine Entschädigung zusteht: um zwei Drittel.

EUclaim anaysiert Zahlen

Das geht aus einer Auswertung unserer Daten hervor, die wir in einer Infografik aufbereitet haben (Klick aufs Bild). Demnach kamen in Deutschland im vergangenen Quartal 7.815 Flüge mindestens drei Stunden verspätet am Zielflughafen an.

Das bedeutet einen leichten Anstieg um 2,5 gegenüber dem zweiten Quartal 2013, in dem nur 7.621 solch lange Verspätungen registriert wurden.

Weniger “außergewöhnliche Umstände”

Deutlicher fällt allerdings die Zunahme von verspäteten Flügen aus, bei denen den Fluggästen eine Entschädigung durch die Fluggesellschaft zustand: Während es von April bis Juni 2013 nur 3.413 solcher Flüge gab, waren es im gleichen Zeitraum 2014 schon 5.630 – also satte 65,0 Prozent mehr.

Fluggesellschaften müssen Fluggästen bei Verspätungen ab drei Stunden eine Entschädigung bezahlen, wenn sie sich nicht auf außergewöhnliche Umstände wie Streiks oder schlechte Wetterverhältnisse berufen können. Solche außergewöhnlichen Umstände gab es 2014 seltener – daher der Anstieg.

Deutsche Airlines fliegen pünktlicher – meistens

Gute Nachrichten gibt es aber von den deutschen Airlines, die ihre Pünktlichkeit gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitraum verbessern konnten: Lufthansa reduzierte Verspätungen von mehr als drei Stunden um 5,4 Prozent, Condor um 16,0 Prozent und Air Berlin sogar um 55,3 Prozent.

Nur bei TUIfly steht unter dem Strich eine Zunahme langer Verspätungen – und zwar um 71,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im Verhältnis zum gesamten Flugaufkommen ist damit etwa jeder 111. Flug der Langenhagener Fluggesellschaft erheblich verspätet.

Noch düsterer sieht es bei Condor aus, wo trotz der Verbesserungen immer noch mehr als jeder 100. Flug verspätet ist. Besser machen es Air Berlin (ca. jeder 500. Flug verspätet) und Lufthansa (ca. jeder 1000. Flug).

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Erster Kommentar von Ihnen?

avatar
wpDiscuz
Live-Chat