Fliegen mit Kindern: Tipps für eine entspannte Reise

„Über den Wolken muss die Freiheit so grenzenlos sein“ – sang Reinhard Mey in seinem berühmten Chanson. Beim Fliegen mit Kindern kann es aber auch schnell ziemlich anstrengend werden: enge Sitze, lange Wartezeiten und womöglich noch Turbulenzen bedeuten Stress für Eltern und Nachwuchs. Hier sind einige Tipps, damit die Flugreise mit den Kids so erholsam und entspannt wie möglich wird.

In 10.000 Metern Höhe über die Wolken zu fliegen, ist beeindruckend – nicht nur für die Kleinsten. Damit die Reise ein schönes Erlebnis wird, sollten sich Eltern gut auf den Flug mit Kindern vorbereiten.

Vorbereitung ist alles

Empfehlenswert ist es, schon am Vortag einzuchecken und darauf zu achten, dass die Familie im Flieger auch zusammensitzt. Wenn Check-in und Sicherheitskontrolle geschafft sind und das Boarding beginnt, dürfen Eltern, die mit Kindern reisen, meist zuerst einsteigen. Das kann ausgenutzt werden: Beim Pre-Boarding sollte ein Elternteil dann zunächst allein einsteigen und am Platz schon einmal alles vorbereiten und das Handgepäck verstauen. Der Partner kommt dann mit den Kindern am Schluss des Boardings nach. So wird die Wartezeit im engen Flugzeug bis zum Abflug für die Kinder nicht so lang.

Das Richtige mitnehmen

Bei kleinen Kindern sollte immer ein ausreichend großer Windelvorrat mit an Bord genommen werden. Wegen der trockenen, klimatisierten Luft in Flugzeugen empfiehlt sich für Kinder zudem der sogenannte Zwiebel-Look – also mehrere dünne Schichten übereinander. Wenn es am Urlaubsziel sehr heiß ist, können die Kleiderschichten einfach wieder ausgezogen werden. Übrigens: Ersatzkleidung nicht vergessen.

Unbedingt ins Handgepäck gehört auch etwas zum Lutschen oder Kauen – das hilft beim Druckausgleich während der Start- und Landephase. In der Reiseapotheke dürfen Mittel gegen Schmerzen und Übelkeit nicht fehlen. Und für den kleinen Hunger zwischendurch helfen kleine Snacks wie ein wenig Obst oder Schokolade.

Kinder wollen beschäftigt werden

Ein mehrstündiger Flug kann vor allem für Kinder schnell ziemlich langweilig werden. Eltern sollten daher in jedem Fall ausreichend Spielzeug, Bücher und natürlich das Lieblingskuscheltier einpacken. Einige Hörbücher und Spiele auf dem Smartphone oder Tablet können auch nicht schaden, um die Zeit für die Kleinen zu verkürzen. Wichtig: Die Menge und Auswahl der Spielsachen sollte auf die Flugzeit angepasst werden.

Entspannt bleiben

Der beste Tipp: Eltern sollten versuchen, immer ruhig zu bleiben. Denn wenn Mama und Papa entspannt sind, wirkt sich die gute Stimmung auch auf die Kinder aus.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Erster Kommentar von Ihnen?

avatar
wpDiscuz
Live-Chat