Die Gesichter von EUclaim: Paul

1. Was ist Deine Rolle innerhalb des Teams von EUclaim?

Innerhalb EUclaim bin ich hauptsächlich verantwortlich für Flight Intelligence.Eigentlich bin ich ein bisschen der „FlugzeugNerd“ von EUclaim. Bevor ich bei EUclaim kam, hab ich im Luftfahrtsektor gearbeitet und verstehe daher das Geschäft der Fluggesellschaften. Meine Rolle innerhalb von EUclaim ist das Vergrößern der Luftfahrtkenntnis. Ich helfe unsere technische Abteilung bei der Sammlung der richtigen Informationen, ich berate unseren Claimdesk bei der Analysierung von Flügen und helfe unserer Rechtsabteilung auf den sachlichen Inhalt der Rechtsverfahren. Ich bin vielseitig einsetzbar und das gefällt mir sehr gut.

2. Welche Arbeiten gefallen Dir am Besten?

Am Besten gefällt mir, um zusammen mit unserer Rechtsabteilung unsere Kunden während der Rechtsverfahren zu vertreten. Mit der Kenntnis unserer Anwälte und meine Flugzeug/Luftfahrtkenntnis sind wir ein gutes Team.

3. Traust Du Dich noch zu fliegen?

Ja, das traue ich mich. Ich steige lachend ins Flugzeug ein. Nur ist dieses Lachen nicht bei jeder Fluggesellschaft gleich groß.

4. Mit welcher Fluggesellschaft fliegst Du am liebsten und warum?

Ich bin schon viel geflogen und habe sehr positiveErinnerungen an asiatischen Fluggesellschaften, wie Malaysian Airlines und Vietnam Airlines. Aber … British Airways hat eigentlich mein Herz gestohlen, da sie an Bord die Biermarke Grolsch servieren. Als echter „Achterhoeker“ ist dies natürlich fantastisch.

5. Hast Du selber schon mal mit einer Verspätung zu tun gehabt?

Ja, aber alle Verspätungen waren weniger als drei Stunden. Ich hatte eine Zeitlang den Spitznamen „The King of Transfer“gehabt. Dies, da ich die Spannung einer kurzen Umsteigezeit toll finde. Mein Rekord ist eine aktuelle Umsteigezeit von Flugzeugstuhl bis Flugzeugstuhl in 37 Minuten auf dem Flughafen von München.

6. Welcher Aspekt des Unternehmens wird oft unterschätzt?

Der Einsatz und das Multitasking des Claimdesks. Chatten, telefonieren, E-Mails beantworten und dann auch noch Verwaltungsarbeiten erledigen, Anfragen analysieren und dies alles durcheinander.

7. Was macht EUclaim einzigartig?

Unsere Kunden zahlen für unsere Dienste erst, nachdem wir unsere Leistung geliefert haben. Wenn wir keine Leistung liefern, verdienen wir auch nichts. Dies ist eine gute Motivation, um sich ständig zu verbessern und unser Bestes geben. Vergleichen Sie dies mit einem Ticket, welches Sie schon vor einem halben Jahr gekauft haben. Die Fluggesellschaft hat Ihr Geld schon ein halbes Jahr, ohne Garantie, dass die Leistung überhaupt geliefert wird oder man als Passagier gut behandelt wird. Das ist bei EUclaim genau umgekehrt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Erster Kommentar von Ihnen?

avatar
wpDiscuz
Live-Chat