Die Gesichter von EUclaim: Martijn

1. Was ist Deine Rolle innerhalb des Teams von EUclaim?

Ich verstärke die Rechtsabteilung. Innerhalb dieses Teams beschäftige ich mich mit der Vorbereitung und Erstellung der Klagen. Diese sind notwendig, um Entschädigungsansprüche gegenüber Fluggesellschaften durchzusetzen. Zudem helfe ich dem Forderungsmanagement bei der Beurteilung von Anfragen.

2. Welche Arbeiten gefallen Dir am Besten?

Als Jurist beschäftige ich mich natürlich am Liebsten mit Rechtsfragen; Wie das Gesetz in bestimmten Fällen angewendet werden kann und welche Möglichkeiten das Rechtssystem bietet. Wenn ich feststelle, dass meine Kollegen und ich uns einig sind, ist das sehr motivierend.

3. Traust Du Dich noch zu fliegen?

Na klar, ich fühle mich im Flugzeug total wohl. Bevor ich bei EUclaim anfing, wusste ich nicht, auf was man beim Fliegen zu achten hat und wie komplex das System ist. Erst durch meine Arbeitt hier erfuhr ich, warum die meisten Flüge verspätet sind. Oftmals ist der Grund ein technischer Defekt: Von der  Kollision mit einer Flugzeugtreppe bis hin zum platten Reifen. Der Defekt wird direkt repariert, bevor das Flugzeug abfliegt. Dies führt natürlich regelmäßig zu Verspätungen. 

4. Mit welcher Fluggesellschaft fliegst Du am liebsten und warum?

Das find ich schwierig anzugeben. Die Fluggesellschaften, mit den ich geflogen bin, waren alle pünktlich. Von einer Low-Budget Fluggesellschaft kann man nicht den höchsten Standard erwarten. Bei jedem Ticketkauf muss man also abwägen: Möchte ich einen guten Service, oder ein günstiges Ticket? Das Preis-Leistungsverhältnis sollte in jedem Fall stimmen.

5. Hast Du selber schon mal mit einer Verspätung zu tun gehabt?

Ja, auf einen Flug von Amsterdam über London-Heathrow nach Washington D.C. Der Zubringerflug aus Amsterdam hatte 40 Minuten Verspätung, wodurch der Anschlussflug in London unsicher wurde. Nachdem wir dies der Besatzung mitgeteilt hatten, wurde gleich sehr gut reagiert. Am Gate wurden wir schon erwartet und in einem hohen Tempo über den Flughafen an das Gate gebracht. Unser Flugzeug wartete zum Glück noch.

6. Welcher Aspekt des Unternehmens wird oft unterschätzt?

Ich denke, dass unterschätzt wird, wie viel Zeit es kostet, eine Beschwerde abzuwickeln. Eine Anfrage muss durch verschiedene Phasen laufen. Dabei müssen gesetzliche Fristen beachtet werden. In der ersten Phase wird der Flug überprüft, die Buchungsunterlagen kontrolliert werden und der Forderungsbrief an die Fluggesellschaft verschickt. Innerhalb einer bestimmten Frist müssen sich die Fluggesellschaften äußern. Tun Sie dies nicht, gibt es bestimmte Möglichkeiten. Diese sind aber so vielfältig und komplex, dass ich Sie hier nicht weiter ausführe.

7. Was macht EUclaim einzigartig?

Wir kümmern uns sehr spezialisiert um die Rechte der Passagiere gemäß der EG Verordnung 261/2004. Es gibt nur wenig Unternehmen, die so auf die EG Verordnung spezialisiert sind.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Erster Kommentar von Ihnen?

avatar
wpDiscuz
Live-Chat