Zum ersten Mal fliegen? Was könnte Sie erwarten

Natürlich gibt es noch jeden Tag Menschen, die zum ersten Mal fliegen. EUclaim möchte Ihnen ein paar Tipps geben, womit man rechnen muss und wie man sich vorbereiten kann.

Gute Vorbereitung

Sorgen Sie dafür, dass Sie gut vorbereitet sind. Drucken Sie die Tickets und (falls notwendig) die Bordkarten aus. Sorgen Sie dafür, dass Sie die ordnungsgemäßen Buchungsunterlagen und eventuelle Visa parat haben und bewahren Sie diese zusammen auf. Dadurch vermeiden Sie unnötigen Stress. Erkundigen Sie sich vorher, von welchem Gate Sie fliegen und reservieren Sie vorher über das Internet einen Sitzplatz, sodass bei Ankunft am Flughafen alles geregelt ist.

Bequem Reisen

Sorgen Sie dafür, dass Sie so bequem wie möglich reisen. Tragen Sie bequeme Kleidung. Man hat nicht so viel Platz und sitzt oftmals für längere Zeit in der gleichen Position. Das Tragen einer engen Hose kann dann zur Qual werden. Sorgen Sie für eine Weste oder Jacke. Durch die Klimaanlage kann es im Flugzeug unangenehm kühl werden. Tragen Sie bequeme geschlossene Schuhe. Während eines langen Fluges kann es passieren, dass Ihre Füße anschwellen.

Tipps an Bord

Die Luft im Flugzeug ist sehr trocken. Trinken Sie daher viel Wasser und verzichten Sie auf Alkohol und Kaffee. Ein brauchbarer Tipp ist, eine leere Wasserflasche mitzunehmen. Eine Stewardess füllt Ihnen diese gerne wieder auf. Nehmen Sie eine kleine Tube Tagescreme und Lippenbalsam mit, um Ihre Haut und Lippen elastisch zu halten. Von Vorteil ist auch ein (aufblasbares) Nackenkissen, sodass Sie eventuell noch ein Nickerchen machen können. Um den Druck bei Start und Landung auszugleichen, empfiehlt sich das Kauen eines Kaugummis. Bei kleinen Kindern ist es jedoch besser, wenn sie während der Landung trinken. Dies hat den gleichen Effekt. Auch gibt es spezielle „earplanes“ Ohropax, um den Druck in den Ohren gleichmäßig zu verteilen. Sitzen Sie schon im Flugzeug und haben Sie nichts dabei, dann können Sie die Besatzung um zwei Becher bitten (eventuell gefüllt mit Watte oder Servietten). Wenn Sie diese auf Ihre Ohren halten, vermindert dies sofort den Druck.

Einschränkung der Unsicherheiten

Oftmals sind Leute bei ihrem ersten Flug unsicher, weil sie nicht wissen, was sie erwartet. Bei der Planung eines Flugs kann man einiges tun, um die Unsicherheit so weit wie möglich einzuschränken. Wählen Sie z. B. – wenn möglich – einen kleineren Flughafen. Flughafen Frankfurt z. B. ist sehr groß und lebendig. Viele neue Eindrücke gilt es zu verarbeiten: Wo muss ich hin? Wo muss ich einchecken? Sucht man jedoch einen kleineren Flughafen aus, wie beispielsweise Düsseldorf-Weeze, ist alles viel übersichtlicher. Sorgen Sie dafür, dass Sie rechtzeitig von zu Hause losfahren, um Unruhe bei Staus oder Zugverspätungen zu vermeiden. Suchen Sie sich auch so viel wie möglich Direktflüge zu Ihrem Ziel. Oftmals sind diese teurer, aber vermindert Stress und das viele Starten und Landen und Umsteigen auf ausländischen Flughäfen. Wenn ein Umsteigen unvermeidlich ist, sorgen Sie dafür, dass Sie ausreichend Umsteigezeit haben. Dies verringert auch Stress. Versuchen Sie bei einer deutschsprachigen Fluggesellschaft zu buchen, damit Sie bei Fragen oder Undeutlichkeiten immer Hilfe suchen können. Bedenken Sie, dass das Flugzeug immer noch eines der sichersten Beförderungsmittel ist, bei dem die wenigsten Unfälle passieren. Vor allem jedoch: Genießen Sie Ihre Reise!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Erster Kommentar von Ihnen?

avatar
wpDiscuz
Live-Chat