Tipps für Reisen während der Feiertage

Dann ist es gerade schlimm, wenn man auf dem Flughafen sitzt. Um weiteren Ärger zu vermeiden, ist es gut, sich darauf vorzubereiten. Hierfür haben wir ein paar Tipps:

Das Wetter ist ein Faktor, den wir nicht kontrollieren können. Vor allem die Fahrt von zu Hause zum Flughafen, sollte man im Winter nicht zu straff planen. Glatte Straßen, regnerisches Wetter und lange Staus können dafür sorgen, dass die Fahrt zum Flughafen länger dauert. Auch Züge können z. B. durch gefrorene Oberleitungen oder Schnee ausfallen, wodurch es leicht zu einer Verspätung von einer halben bis zu einer Stunde kommen kann. Achtung: Zu spät Einchecken kann bedeuten, dass Sie nicht befördert werden. Dieses Risiko möchte man doch nicht eingehen?!

Wenn Sie eine Flugreise buchen, die aus mehreren Teilen besteht, achten Sie darauf, dass genügend Zeit zum Umsteigen eingeplant ist. Gerade auf größeren Flughäfen können schon 10 Minuten Verspätung des Zubringerfluges unnötigen Stress bedeuten.

Um gut vorbereitet zu sein, suchen Sie sich zuvor alle Telefonnummern und Kontaktdaten heraus, welche Sie im Ernstfall benötigen. Denken Sie daran, dass Betriebe zu dieser Zeit besondere Öffnungszeiten haben.

Von Vorteil ist es etwaige Ladegeräte im Handgepäck aufzubewahren. Wenn der Flug dann verspätet ist, können Sie auf jeden Fall Ihr Telefon aufladen, sodass Sie immer erreichbar sind.

Auch ein Theater- und Museumsbesuch am Zielort will gut geplant sein, damit Sie nicht vor verschlossener Türe stehen. Demnach beachten Sie bitte auch hier die Sonderöffnungszeiten.

Wir wünschen Ihnen, außer frohe Feiertagen, so wenig Stress wie möglich während Ihrer Reise.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Erster Kommentar von Ihnen?

avatar
wpDiscuz
Live-Chat