Entspannt in den Urlaub

Die Sommerferien und der langersehnte Jahresurlaub stehen vor der Tür. Doch für viele Reisende bedeuten die „schönsten Tage des Jahres“ auch eine Menge Stress. Wir geben Tipps, wie sie entspannt in die freie Zeit starten können. 

Reise-Checklisten nutzen

Checklisten aus dem Internet erleichtern das Packen des Urlaubsgepäcks. Einige Portale bieten sogar einen Service an, mit dem Nutzer – je nach Urlaubsziel, Reisestil und Jahreszeit – ihre individuelle Packliste generieren können. So findet zum Beispiel der Steckdosen-Adapter für den Städtetrip nach Dublin sicher den Weg in die Reisetasche. 

Wichtige Dokumente getrennt aufbewahren

Nichts vermiest den Urlaub nachhaltiger, als im Ausland sein Portemonnaie mit allen wichtigen Dokumenten zu verlieren. Kopien aller Dokumente, die im Ausland wichtig sind, helfen im Fall der Fälle. Ausweise, Bankkarten und Geld sollten dabei möglichst getrennt voneinander aufbewahrt werden. Dann ist gegebenenfalls nicht alles auf einmal weg.

Geld umtauschen

Wer überwiegend in Europa reist, hat den Stressfaktor „Geld tauschen“ fast vergessen. England und Dänemark nutzen den Euro aber beispielsweise gar nicht. Urlauber, die sich schon daheim um britische Pfund oder dänische Kronen kümmern, fallen auf Reisen nicht auf teure Wechselstuben herein. Umrechnungsapps helfen, ein Gefühl für das fremde Geld zu entwickeln, und ersparen anstrengende Kopfrechnerei.

Wohnung urlaubsfit machen

Wer nach der Reise keine Lust auf einen überfüllten Briefkasten hat, sollte die Tageszeitung für die Urlaubszeit abbestellen und den Nachbarn einen Briefkastenschlüssel da lassen. Das beugt nebenbei auch – ebenso wie Zeitschaltuhren an Lampen – Einbrechern vor. Bevor Urlauber die Wohnungstür hinter sich schließen, sollten sie außerdem angebrochene Lebensmittel entsorgen und die Mülleimer leeren. Fernseher oder Computer vom Netz nehmen – so verbrauchen sie nicht nur weniger Strom, sondern sind auch bei einem Blitzeinschlag geschützt.

Entspannt reisen

Bei einer Reise mit dem Auto ist neben einem sicheren Auto vor allem bequeme Kleidung wichtig. Kühle Getränke, kleine Snacks für zwischendurch und ein paar Spiele für die Kinder halten die Rückbank im Griff. Wer mit dem Flugzeug reist, sollte mindestens zwei Stunden vor Abflug am Check-in-Schalter sein und sich rechtzeitig über die Lage der Parkplätze am Airport informieren. Ein Online-Check-in am Vorabend der Reise kann wertvolle Zeit sparen. 

Bildnachweis: flickr.com

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Erster Kommentar von Ihnen?

avatar
wpDiscuz
Live-Chat