Aktuelle Neuigkeiten zu Flybe

Prüfen Sie Ihren Flug kostenlos!

* abzüglich unserer Provision in Höhe von 25% zzgl. MwSt. Keine versteckten Zusatzkosten

header

Aktuelle Neuigkeiten zu Flybe

Jetzt mit EUclaim Entschädigung sichern

Fordern Sie bis zu 600 €* Entschädigung ein, völlig ohne Risiko und ohne Zusatzkosten!

Flug kostenlos prüfen

* abzgl. unserer Provision in Höhe von 25% zzgl. MwSt. Keine versteckten Zusatzkosten.

Vertrauen Sie dem Experten für Passagierrechte

Aktuelle Neuigkeiten zu Flybe

Flybe hat am Donnerstag, den 05.03.2020 den Flugbetrieb eingestellt. Die Airline konnte im Januar eine Pleite knapp abwenden, doch die Folgen des Coronavirus auf die Buchungen gibt der Airline keine Möglichkeit mehr zu planen.

 

Häufig gestellte Fragen zur momentanen Situation bei Flybe

Kann ich meinen Entschädigungsanspruch gegenüber Flybe noch bei EUclaim einreichen?

Nein, leider können wir aufgrund der momentanen Situation Ihren Fall nicht mehr annehmen. Auf Grundlage der vorliegenden Informationen ist nicht damit zu rechnen, dass die Fluggesellschaft Ausgleichsforderungen auch nur annähernd erfüllen wird.

Warum nimmt EUclaim keine neuen Fälle von Flybe mehr an?

Die Flybe hat am 05.03.2020 die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragt. Sollte das Insolvenzverfahren eröffnet werden können Forderungen gegen das Unternehmen zu einer Insolvenztabelle angemeldet werden. Die Ausgleichsansprüche von Fluggästen haben in dieser Tabelle einen relativ niedrigen Rang. Selbst wenn Ihre Forderung anerkannt wird, wäre nur mit einer teilweisen Zahlung aus der Insolvenzmasse zu rechnen, entsprechend der Insolvenzquote. Meistens ist diese Quote äußerst gering und die Summe des Anspruchs, der ursprünglich eine gute Chance auf Auszahlung zwischen 250 bis 600 € hatte, läuft nunmehr gegebenenfalls gegen Null.
Unter diesen Umständen rechnen wir nicht damit, dass wir Ihre Forderung für Sie durchsetzen können. Wir bitten Sie daher um Verständnis, dass wir keine neuen Flybe Fälle mehr annehmen können. Wenn Sie dennoch versuchen möchten, Ihren Anspruch geltend zu machen, können Sie die Fluggesellschaft gerne selbst kontaktieren.

Könnte ich denn meinen Fall noch bei Flybe selbst einreichen?

Ja, selbstverständlich können Sie die Fluggesellschaft selbst kontaktieren und Ihren Anspruch geltend machen. Alle Ausgleichsansprüche, die bis zur Insolvenzeröffnung entstehen würden, sind grundsätzlich Insolvenzforderungen. Alle Insolvenzforderungen sind sodann im eröffneten Insolvenzverfahren zur Tabelle anzumelden, egal ob von Flybe anerkannt, tituliert oder streitig. Die Ausgleichsansprüche von Fluggästen haben in dieser Tabelle einen relativ niedrigen Rang. Selbst wenn Ihre Forderung anerkannt wird, wäre nur mit einer teilweisen Zahlung aus der Insolvenzmasse zu rechnen, entsprechend der Insolvenzquote. Meistens ist diese Quote äußerst gering.

Habe ich trotz der momentanen Situation der Flybe Entschädigungsansprüche bei Flugverspätungen?

Rein rechtlich gesehen bleiben Entschädigungsansprüche bestehen, wenn es zur Insolvenzeröffnung kommen sollte, und es steht Fluggästen auch bei künftigen Flugverspätungen ein Entschädigungsanspruch zu. Doch wirtschaftlich gesehen ist der Entschädigungsanspruch im Falle der Insolvenz regelmäßig so gut wie nutzlos. Zwar lässt sich eine Rettung von Flybe mitsamt der Entschädigungsansprüche zurzeit nicht ausschließen. Ein Blick in die Zukunft mit Aussagen zum weiteren Verlauf in Richtung der Eröffnung des Insolvenz- oder des Sanierungsverfahrens wäre jedoch nur eine Mutmaßung, zu der wir keine verbindlichen Aussagen tätigen können.

Welche Rechte habe ich, wenn mein Flug nicht stattfindet?

Normalerweise haben Fluggäste laut EU-Verordnung einen Anspruch auf Entschädigung, eine Ersatzbeförderung oder einen Ersatzflug, falls ein Flug annulliert wird. Im Falle einer Insolvenz besteht zwar rechtlich gesehen ein Entschädigungsanspruch, allerdings ist dieser Teil der Insolvenzmasse und müsste zur Insolvenztabelle angemeldet werden. Da Ansprüche von Fluggästen eine niedrige Priorität haben, ist mit einer geringen Quote im einstelligen Bereich zu rechnen. Flybe hat einen Insolvenzantrag eingereicht. Es bleibt abzuwarten, ob ein Insolvenzverfahren eröffnet wird.

Ich habe eine Pauschalreise mit einem Flug von Flybe gebucht, was kann ich tun?

Flybe stellt mit sofortiger Wirkung ihren Flugbetrieb ein. Sollte ein Insolvenzverfahren eröffnet werden und haben Sie Ihren Flug über ein Reisebüro gebucht, so sollten Sie sich umgehend an den Veranstalter wenden. In der Regel sind diese Flüge gegen Insolvenzen abgesichert.

Ich habe meinen Flug selbstständig bei Flybe gebucht, was kann ich tun?

Flybe stellt mit sofortiger Wirkung ihren Flugbetrieb ein. Sollte ein Insolvenzverfahren eröffnet werden und wurde der Flug selbständig bei Flybe gebucht, dann haben Passagiere oft das Nachsehen und bleiben auf Ihren Ticketkosten sitzen. In diesem Fall besteht die Möglichkeit die Forderung gegen das Unternehmen zu einer Insolvenztabelle anzumelden.

 

Aktuell verspätete Flüge

Fragen?