Endergebnis gut, aber hat lange gedauert

Endergebnis gut, aber es hat doch recht lange gedauert... Ich hatte im Juli 2018 einen Anschlussflug verpasst und die Daten eingegeben. Im November 2018 hatte ich dann alle erforderlichen Unterlagen und Vollmachten an EUClaim übergeben und sie sind für mich aktiv geworden. Schritt für Schritt haben Sie meinen Anspruch verfolgt, mussten auch vor Gericht gehen, und wir haben gewonnen (März 2019). Dann gab es einen vollstreckbaren Titel (Juli 2019), eine Mahnung (Okt 2019) und dann passierte lange nichts. Ich hatte fast schon aufgegeben und dachte dass die Fluglinie trotz Gerichtsbeschluss und vollstreckbarem Titel nicht zahlt. Nun (Nov. 2020) , also nach ca. 2 Jahren, hat die Fluggesellschaft offenbar überwiesen und ich habe meinen Anteil (gute 300 Euro) per Überweisung erhalten. Also im Endergebnis war es gut, denn ich hätte vermutlich vorher aufgegeben. Aber es ist auch für mich nicht Nachvollziehbar, warum der ganze Prozess so lange gedauert hat. Ob das mehr an der Fluggesellschaft, dem Gericht, oder den Anwälten von EUClaim lag, das weiß ich nicht. Mit >2 Jahren Verzögerung hatte ich aber als Kunde definitiv nicht gerechnet...
Prüfen Sie Ihren Flug
Fragen?